5/12/2016

Binäre Optionen Autotrader

Vollautomatisches Trading von binären Optionen - Wie funktioniert das?


Viele CFD-Broker bieten einen vollautomatischen Handel mit CFDs (Differenzkontrakten) an. Dieser funktioniert natürlich nicht gänzlich automatisch, denn dazu müssen die entsprechenden Programme vom Trader eine Anweisung bekommen, nach welchen Kriterien die Papiere auszuwählen sind.

Die Software ist so programmiert, dass sie anhand der statistischen Daten relevante Papiere aussucht und diese automatisch kauft. Copytrading ist eine weitere besondere Variante des automatischen Handels. Beim Social Trading Broker eToro kann man andere Händler kopieren, wobei die Handelssoftware deren Entscheidungen automatisch 1:1 umsetzt.


Beim Binären Optionen Broker OptionBit kann man binäre Optionen mithilfe des Signalgebers Algobit automatisch handeln. Für Einsteiger kann Auto Trading eine interessante Möglichkeit sein, Handelsrisiken zu begrenzen. Dabei gilt es zu beachten: Irgendwelche Gewinne wird und kann kein AutoTrading-Tool garantieren.

Fakten zum Auto Trading bei binären Optionen


  • mit geringem Aufwand Rendite mit binäre Optionen erzielen
  • Autotrader liefern eine Genauigkeit von Trendprognosen zwischen 60 und 80 Prozent
  • Zeitersparnis durch wegfallende Chartanalyse 
  • wirkungsvoll einsatzbare binäre Optionen Auto Trading Software ist Mangelware
  • Trader legt sein Kapital in die Hand eines Brokers bzw. einer Software 
  • Auto Trading bei binären Optionen und Gewinnmöglichkeiten selbst testen

Welche Möglichkeiten für Autotrading mit binären Optionen gibt es?


Die zunehmende Beliebtheit binärer Optionen hat auf der einen Seite jede Menge neuer Händler zur Folge. Auf der anderen Seite zeigen sich immer neue Broker und Software Tools.
Während die Broker einen hohen Gewinn in kurzer Zeit bewerben, versprechen die Entwickler spezieller Software-Tools einen Tradinggewinn durch einen automatischen Handel binärer Optionen. Eine automatische Tradingsoftware für binäre Optionen könnte mehrere Probleme von der Zeitersparnis über die Emotionskontrolle bis zum Erarbeiten einer Strategie lösen.

Wer sich für das Trading von binären Optionen entschieden hat und seine Gewinne hierbei automatisch realisieren will, wird vom Angebot der Autotrading Möglichkeiten enttäuscht werden. Im Allgemeinen bieten die gängigen Handelsplattformen automatisiertes Trading nicht an. Auch jene Broker mit einem Handelsangebot aus Differenzkontrakten und binären Optionen müssen hier passen. Selbst wenn für CFDs ein automatisiertes Handeln möglich ist, bleiben binäre Optionen außen vor. Einer der wenigen Binäre Optionen Broker, die Autotrading von binären Optionen ermöglichen ist OptionBit. OptionBit offeriert seinen Kunden sein selbst entwickeltes Autotrading Tool Algobit.

Es dürfte noch etwas dauern, bis Autotrading bei zahlreichen Binären Brokern zum allgemeinen Angebot gehört.
Grundsätzlich ist der automatisierte Handel nicht nur für CFDs, sondern auch für binäre Optionen nutzbar. Denn die jeweils zugrunde liegenden Berechnungen auf Basis der Kursentwicklung in der Vergangenheit sind für AutoTrading binärer Optionen anwendbar.


Funktionieren Auto Trading Programme in der Realität?


Eine berechtige Frage, die sich Trader angesichts der Versprechungen stellen. Es soll gleich gesagt werden, dass es auf die Frage: „Wie realistisch ist die angegebene Gewinnwahrscheinlichkeit?“ keine definitive Antwort gibt. Der aufgrund des Traderinteresses wachsende Binäroptionenmarkt ist ein beliebtes Feld für das „Schnelle Geld verdienen“ Marketing geworden. Natürlich wissen die Vermarkter um die steigende Beliebtheit binärer Optionen und die erheblichen Gewinnerwartungen der Trader. Sie nutzen diesen Umstand aus, indem sie verstärkt Werbung für Auto-Trading-Robots und Handelssignale machen. Leider werden Trader mit den scheinbar perfekten Angeboten keine Erfolge generieren. Nicht selten verlieren sie Geld durch das Kaufen nicht funktionierender Software und aufgrund ihrer nicht erfolgreichen Trades. Es gibt nur wenige Auto-Trading-Tools, die als empfehlenswert eingestuft sind, weil sie ausschließlich für den Handel mit binären Optionen initiiert sind. Dazu gehören SignalPush, BinaryOptionRobot und Algobit von OptionBit.



Binäre Optionen mit Signalgeber Algobit traden


Einen Blick auf die Software Algobit empfiehlt sich all jenen Tradern, die ihren Handel mit binären Optionen nicht manuell, sondern zu einem Großteil automatisiert betreiben möchten. Die Software kann man interessanterweise auch manuell nutzen. Algobit ist eine Entwicklung des Brokers OptionBit. Das kostenlose Tool wird OptionBit Tradern zur Verfügung gestellt. Autotrading Software ist bekannt dafür, dass sie unter bestimmten Bedingungen akzeptabel funktioniert. Gut ist hierbei auch, dass dank der manuellen Nutzbarkeit kurze und lange Laufzeiten gehandelt werden können.

Algobit gilt als zur Zeit beste Autotrading Software für binäre Optionen. Sie versetzt Händler in die Lage, Trends für den automatischen Handel zu finden und handeln. Algobit verspricht eine Genauigkeit bei der Trendprognose von 80 Prozent. Mit einer derart hohen Gewinnwahrscheinlichkeit kann man ein Signal erfolgreich spekulieren. Wird beim Autotrading auf kurze Laufzeiten eingestellt, werden beispielsweise binäre Optionen mit 60 Sekunden bis 5 Minuten Laufzeit ausgesucht. Wünscht der Händler längere Laufzeiten, setzt er die Software auf “Digital”. Jetzt erhält er Signale für binäre Optionen mit Laufzeiten von 15 Minuten oder bis Handelsschluss.

Die Entwickler von Algobit versprechen, dass das System einige grundsätzliche Einstellungen benötigt und danach die ganze Arbeit erledigt. Trader haben zum einen die Möglichkeit, automatisch oder manuell zu handeln, zum anderen können sie die Signale selbst bestimmen.

80 % Genauigkeit bei der Trendprognose!

Das Fazit zum Autotrading binärer Optionen


Beim Einsatz von Autotrading Tools werden keine Gewinne garantiert. das gilt für das kostenlose Algobit genauso wie für den kostenpflichtigen Binary Option Robot. Wohl versprechen die Anbieter vollautomatisches Traden mit binären Optionen mit einer gewissen Sicherheit. Denn immerhin beträgt die Genauigkeit von Trendprognosen ihren Angaben zu Folge 60 bis 80 Prozent. Jeder Trader muss sich einmal vor Augen führen: Warum wird eine derart erfolgversprechende Tradingsoftware weitergegeben und nicht ausschließlich selbst eingesetzt? Ganz so einfach scheint es mit dem automatischen Gewinn erzielen doch wohl nicht zu sein.

Binäre Optionen – sofort mit Trading starten

Binäre Optionen haben sich innerhalb weniger Jahre zu einem der beliebtesten Finanzinstrumente entwickelt. Im Falle eines erfolgreichen Tradings erwartet den Händler einen hoher Gewinn in einer kurzen Zeit. Die Broker werben mit Renditen bei regulären binären Optionen bis 90 Prozent, bei bestimmten Handelsarten mit Auszahlungen von 650 Prozent und mehr. Das schaut auf dem ersten Blick sehr lukrativ aus. Hohe mögliche Gewinne sind ein Grund dafür, in den Handel mit binären Optionen Handel einzusteigen. Für einen Anfänger stellt sich die Frage, wie er mit Trading beginnen und sich die passenden Kenntnisse besorgen kann.


Was man über Binäre Optionen Trading wissen sollte 

Binäre Optionen sind grundsätzlich ein einfach strukturiertes Finanzinstrument. Mittlerweile bieten Broker neben binären Call/Put Optionen weitere Handelsarten an. Für einen Anfänger sollten diese solange außen vor bleiben, bis genügend allgemeine Trading Erfahrungen gesammelt worden sind.

Grundsätzlich bedarf es beim Trading binärer Optionen nur ein gewisses Grundwissen. Dazu muss man Verständnis für die Risiken von Finanzspekulationen an und außerhalb der Börsen aufbringen. Empfehlenswert sind einige Kenntnisse über Basiswerte, Analysemethoden, Handelsstrategien. Einen Chart sollte man schon lesen können. Auch aus Handelssignalen sollte man die richtigen Rückschlüsse ziehen können.

Sofort mit dem Trading von Binäre Optionen starten


Wer sich für den Handel mit binären Optionen entschieden hat, kann sofort starten. Als erstes muss man sich einen Broker suchen. Call/Put Optionen haben alle Binäre Optionen Broker in ihrem Handelsangebot. Die Handelskonditionen sind unterschiedlich. Mögliche Renditen bewegen sich zwischen 65 und 90 Prozent (Vergl. Binäre Optionen Renditechancen). Einen Blick sollte man auch auf die Regulierung, die Funktionalität der Handelsplattform, die Zahlungsmodalitäten und die Demo- und Bonusangebote werfen. Für den Einstieg ins Trading binärer Optionen spielt ein breites Handelsangebot keine entscheidende Rolle. Bei den Auszahlungen sollte der Broker keine allzu hohen Hürden vorsehen.

Für Anfänger empfiehlt sich ein Broker, der Freetrades oder eine Geld-zurück-Garantie offeriert. Auch ein Binäre Optionen Demokonto sollte nicht fehlen, da man Brokerangebot und binäre Optionen ohne Risiko testen kann. Bei OptionWeb können Neukunden von dieser Art Angebot profitieren. Neukunden erwartet ein Demokonto, Freetrades und eine Geld-zurück-Garantie. Die Eröffnung eines Handelskontos geschieht online, ist daher eine Sache von Sekunden. Nach der Einzahlung der Mindesteinlage können theoretisch die ersten Trades positioniert werden.

Kann ein Anfänger sofort mit binären Optionen starten?


Ja, man kann mit dem Handel von binären Optionen sofort starten, da die Voraussetzungen mit einem Handelskonto bei einem guten Broker und etwas Startkapital von jedermann erfüllbar sind. Innerhalb weniger Minuten ist man im Besitz eines Tradingkontos mit einem gewissen Guthaben. Sofort kann man beginnen!
So verlockend ein schneller Tradingstart auch sein mag, ohne etwas Grundwissen und gewisse Handelsfähigkeiten entwickelt sich der Traum vom Tradinggewinn fast immer zu einem Desaster. (Vergl. Binäre Optionen - riskantes Börsenspiel). Allzu häufig vergessen Anfänger, dass vor jedem Trade eine Analyse der Kurse notwendig ist. Das ist nicht anders wie bei den Finanzprodukten Forex und CFDs. Kenntnisse im Bereich der Analyse sind daher unerlässlich.
Bei jedem guten Broker wird man grundlegendes über diesen Bereich in Videos und Seminaren erfahren. Das Internet bietet zudem umfangreiche Bildungsmöglichkeiten. Die Alternative wäre das Lesen von Fachbüchern.

plus500

News-Trading als Handelsstrategie für Anfänger


Wer sofort mit binären Optionen starten möchte, sollte sich beim Handel auf die News aus dem Wirtschaftskalender stützen. Bei dieser Handelsstrategie benötigt man keine speziellen Analysekenntnisse. Die für die Tradingentscheidungen nötigen Informationen erhält man aus dem Wirtschaftskalender! Erfahrene Trader verfolgen die ausgewählte Währung ständig im Chart. Im Falle eines Kursausbruches steigen sie sofort beim Handel mit binären Optionen ein und spekulieren auf die neue Kursrichtung.
Eine wichtige Rolle spielt auch die Laufzeit. Beim News-Trading sind erfahrungsgemäß kurze Laufzeiten von mindestens 5 Minuten zu wählen. Weniger geeignet sind hierbei die ultrakurzen Laufzeiten von 60-Sekunden-Optionen.

Broker mit 60 Sekunden Handel und 5 Minuten Optionen:



Mittlerweile gibt es mit Stockpair einen Broker, bei dem man binäre Optionen ohne Laufzeit traden kann. Bei Stockpair werden diese KIKO-Optionen genannt. Der Handel für Anfänger ist beim Traden ohne Laufzeit einfacher.


5/11/2016

Binäre Optionen - riskantes Börsenspiel

Wie riskant ist Trading von binären Optionen?


Binäre Optionen erfreuen sich unter privaten Tradern wachsender Beliebtheit. Zum einen überzeugen die Schlichtheit der klaren Alternativen Gewinn oder Verlust. Zum anderen lassen sich innerhalb kurzer Zeit zwei- oder dreistellige Renditen erzielen. Beim 60 Sekunden Handel sind Renditen zwischen 60 und 90 Prozent möglich. Einige Handelsarten ermöglichen Renditen bis 650 Prozent und mehr. Längst nicht jeder Trade endet erfolgreich. Dabei ist das Verlustrisiko hoch. 

Der Broker gewinnt immer

Ein Vorteil beim Trading binärer Optionen ist, dass ein Gewinn garantiert und ein möglicher Verlust bereits vorab bekannt ist. Erst seit 2008 ist der Markt der Finanz-Derivate um diese Variante reicher. Mittlerweile sind binäre Optionen auch in Deutschland als spekulatives Finanzinstrument angekommen. 

Wer sich für den Handel von binären Optionen entscheidet, begibt sich in ein Finanz-Abenteuer. Denn ein Trade endet entweder mit einem großen Gewinn oder mit einem Verlust des Einsatzes. So versteht sich auch die offizielle Bezeichnung einer Optionsspielart mit "Cash or Nothing", weil es neben "hopp" oder "top“ keine weiteren Alternativen gibt. Binäre Optionen, auch "digitale Optionen", zeichnen sich dadurch aus, dass es keinerlei Abstufungen zwischen Gewinn und Verlust gibt.

typische Rendite für Call/Put Optionen auf EUR/USD

Gewinne bei Call/Put EUR/USD um die 73 Prozent

Immer wenn ein bestimmtes prognostiziertes Ereignis eintritt, beispielsweise der Dax erreicht zum Börsenschluss eine bestimmte Marke, erwartet den Spekulanten eine Auszahlung. Trifft das Ereignis nicht ein, ist die Handelssumme verloren. Die Margin löst sich in Nullkommanichts in Luft auf. 

Bei binären Optionen in der einfachsten Form handelt es sich um normale Call/Put Optionen, die unterschiedliche Laufzeiten aufweisen. Call/Put bedeutet immer - zwei unterschiedliche Alternativen. Ein mögliches Szenario kann beispielsweise sein: Wird der Euro im Verhältnis zur US-Dollar zum Ende des Handelstages über 1,14 US-Dollar sein oder nicht? Erreicht der Dax zum 30. September die Marke von 11.250 Punkten oder fällt er auf unter 9.560 Punkte zurück.

Bei binären Optionen sind die Alternativen klar und eindeutig. Das ist sicherlich ein wesentlicher Grund dafür, dass die Wetten innerhalb weniger Jahre in ihrer Beliebtheit immens zugenommen haben.

 binäre Optionen Renditechancen

Binäre Optionen Renditechancen


Der Partner des Traders ist allein der Broker

Bei binären Optionen handelt es sich ähnlich wie bei CFDs nicht um allgemeine Wertpapiere, wie sie Aktien, Anleihen oder Zertifikate darstellen. Beide Anlagevarianten zeichnen sich durch eine Vereinbarung mit dem Emittenten aus, welcher mit den Produkten einen Markt nachstellt. Im Gegensatz zu klassischen Aktien- und Terminmärkten findet sich kein echter Handelspartner am Markt. Es gibt nur den Broker, der Kurssteller und Anbieter der "Wette" ist. Binäre Optionen finden sich im Handelsangebot einer Reihe von CFD-Brokern, die in Deutschland ihren Firmensitz haben oder eigene deutsche Tochterfirmen betreiben. Der weltweit größte Finanzmakler von CFDs (Contracts for Difference, mit denen man auf Währungen, Rohstoffe oder Aktien spekulieren kann, ist IG (vormals IG Markets). Auch bei diesem CFD-Spezialisten ist das Trading von binären Optionen seit mehreren Jahren möglich.

"Schweizer Vertrauen" beim Broker mit Sitz auf Zypern

Neben etablierten und regulierten Handelsanbietern gibt es zahlreiche weitere CFD- und Options-Anbieter mit weniger durchschaubaren Angeboten. Selbst regulierte Brokerunternehmen gehen beim Marketing sehr erfinderisch vor. Nicht in jedem Fall ist alles seriös. Die Brokerfirmen Banc De Binary und BDSwiss haben nichts mit einer Bank bzw. einem Schweizer Unternehmen zu tun. Auch wenn man das aus dem Brokernamen leicht ableiten könnte.
Andere Broker werben auf ihrer Einstiegsseite im Internet mit hohen Gewinnmöglichkeiten und niedrigen Kosten bei Wetten auf EUR/USD, den Dax oder die Google-Aktie. Häufig bieten sie die Möglichkeit einer Verlustabsicherung. Das Verlustrisiko lässt sich damit insgesamt nicht senken. Immerhin erhält der Kunde einen Teil seines Einsatzes zurück. Geht ein Trade verloren, erhält der Händler eine Rückerstattung von 5 bis 45 Prozent seines Einsatzes. Das scheinbar kontrollierte Risiko hat zur Folge, dass der Verlust nicht 100 Prozent, sondern nur 65 oder 90 Prozent beträgt. Wie sich hier zeigt, gewinnt der Broker im Gegensatz zum Händler immer.

Der breite "Spread" zwischen Gewinn und Verlust macht deutlich, dass der Trader mit seinen Vorhersagen wesentlich öfter richtig als falsch liegen sollte. Denn nur dann kann er letztlich als Gewinner aus dem Börsenspiel Trading binärer Optionen hervorgehen. Nicht selten bewegen sich die maximalen Renditen ohne die Möglichkeit einer Verlustabsicherung bei durchschnittlich 70 bis 75 Prozent. Bei einigen Anbietern können Optionen mit einer Rendite von 100 Prozent gehandelt werden. Eine Verlustabsicherung gibt es dabei allerdings nicht.
 Geld zurück Garantie
Trading mit Geld-zurück-Garantie

EU-Regulierung für Binäre Optionen 

Laut Börsenaufsicht BaFin können Anbieter mit binären Optionen in Deutschland tätig werden, wenn sie im Besitz einer EU-weit gültigen Notifikation sind. Im Land des Firmensitzes wird eine Erlaubnis für Finanzgeschäfte eingeholt, die danach in allen anderen EU-Ländern Gültigkeit besitzt. Eine Regulierung gemäß MiFID-Standard ist dabei nicht notwendig. Dennoch wird die Regulierung im Geschäft mit Binaeroptionen als relevante Bedingung für einen seriösen Brokerauftritt betrachtet. Selbst in Belize, auf den Seychellen oder auf Vanuatu ansässige Binäre Optionen Broker haben für ihr Europageschäft ein extra Maklerunternehmen gegründet, welches entsprechend den EU-Gesetzen reguliert tätig ist. In der Regel haben sie für den Betreiber als Firmensitz Zypern gewählt, weil hier eine Lizenzierung der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde leicht möglich ist. Zypern ist ein EU-Land, welches die EU-Finanzmarktrichtline MiFID ratifiziert hat. Daraus ergeben sich einige wichtige Vorgaben der CySEC für die Regulierung Binärer Broker. Sicherlich ist eine Regulierung in Zypern nicht mit der in Großbritannien vergleichbar. Dennoch bietet sie ein höheres Maß an Sicherheit als die anonymen Webseiten irgendwelcher Inselparadiese in der Südsee oder der Karibik.
Trading bei OptionWeb sicher dank CySEC-Regulierung
Die CySEC kontrolliert die Einhaltung des nationalen Investmentgesetzes. Bei Verstößen wird der betreffende Broker abgemahnt oder mit Bußgeld bestraft. Immerhin sorgt die Regulierung zypriotischer Finanzgesellschaften dafür, dass sie dem Anlegerschutzfonds ICF angehören müssen, sodass wie bei OptionWeb Kundeneinlagen von 20.000 Euro je Kunde abgesichert sind.



5/10/2016

Binäre Optionen - hohe Renditen möglich

Welche Gewinne sind bei binären Optionen möglich?


Wenn man sich entschieden hat, ins Trading mit binären Optionen einzusteigen, will man in möglichst kurzer Zeit einen hohen und schnellen Gewinn realisieren. Damit ist die Rendite ein sehr entscheidendes Kriterium, das man beim Handel von binären Optionen berücksichtigen wird.
In dem Zusammenhang soll erwähnt werden, dass man bei der Vielzahl binärer Broker sehr unterschiedliche Renditemöglichkeiten feststellen wird. Meist werden vom Broker die maximal erreichbaren Auszahlungen beworben. Dabei ist die erzielbare Rendite längst nicht in jedem Fall die reale Rendite beim Trading binärer Optionen.


Vergleich der Anbieter zeigt maximale Renditechancen

Ein Vergleich der Anbieter ist nicht nur aus Sicht der Rendite immer sinnvoll. Viele Kriterien von Handelsangebot über Regulierung bis Service spielen bei der Bewertung eines seriösen Brokerangebotes und Entscheidung für einen Broker eine Rolle.
Als nützlich erweisen sich Erfahrungsberichte echter Kunden über Binäre Optionen Broker. Hier erhält man außerdem zahlreiche nützliche Informationen rund um das Trading binärer Optionen. Bei OptionWeb kann man Trading dank einer Geld-zurück-Garantie mit einem kalkulierbarem Risiko ausprobieren. Bei vielen Brokern bestimmen die Handelsarten die maximalen Renditen beim Handel mit binären Optionen. Allgemein kann man zwischen zwei Maximalrenditen unterscheiden.

OptionWeb Rendite EUR/USD bei 73 Prozent

Bis zu 91 Prozent Rendite bei binären (digitalen, einfachen) Optionen bzw. Call/Put-Optionen

Der Handel mit regulären Call/Put Optionen ist Teil des Handelsangebots eines jeden Binäre Optionen Brokers. Die möglichen Renditen bewegen sich abhängig vom Broker zwischen 70 und 91 Prozent. Die Spannweite von um die 20 Prozent verweist auf einen deutlichen Unterschied zwischen den Anbietern bezüglich der maximal möglichen Rendite. Wer 500 Euro investiert, kann leicht Gewinndifferenzen von bis zu 100 Euro feststellen.


Beim High-Yield-Trading sind bis 1.000 Prozent möglich

Binäre Optionen Broker bieten neben dem Trading binärer Optionen weitere Handelsarten an, mit denen sich teilweise Renditen von bis zu 1.000 Euro erzielen lassen.Viele Trader geben sich nicht mit Auszahlungen unter 100 Prozent zufrieden, wie sie beim normalen Trading möglich sind. Mit speziellen Handelstypen sind maximale Renditen von weit über 100 Prozent möglich. Je nach Broker bewegen sie sich zwischen 200 und 500 Prozent, in einigen Fällen auch darüber. Die höchste Rendite liegt im Schnitt im High-Yield-Bereich bei 650 Prozent. Was die hohe Renditechance bedeutet, sollte nicht vergessen werden. Der Rendite steht ein erhebliches Risiko gegenüber.

One Touch Optionen bei OptionWeb 300 Prozent und mehr

Beim Trading von High-Yield-Optionen sind zwar die möglichen Renditen wesentlich höher als bei den binären Optionen, doch im Gegenzug ist das Risiko, den Einsatz zu verlieren, wesentlich größer.

Mit binären Optionen lassen sich ausgezeichnete Renditen von bis zu 90 Prozent erwirtschaften. Beachten sollten Trader, dass sie sich beim Handel mit binären Optionen angemessen absichern können und nach Möglichkeit sollten. Allerdings Geht eine Verlustabsicherung mit einer Minderung der Rendite einher!


Renditen bei OptionWeb: Hier geht es zum Testbericht