anyoption Testbericht

Der einzige Broker mit stündlichen, täglichen, wöchentlichen und monatlichen binären Optionen

Anyoption nimmt für sich in Anspruch, der erste Online-Broker für den Handel mit binären Optionen zu sein. Da darf man sagen zu Recht, denn bei Gründung im Jahr 2008 gab es keinen anderen Broker mit einem Angebot für den Binäroptionshandel. Das Gründungsmotto des Brokers: „anyone can trade“ oder auf Deutsch: „Jeder kann handeln“ gilt bis in die Gegenwart.

Seit 2013 steht anyoption unter der Aufsicht der EU-Regulierungsbehörden gemäß MiFID (Markets in Financial Instruments Directive). Gegenwärtiger Betreiber der anyoption Handelsplattform ist Ouroboros Derivatives Trading Ltd. Diese Wertpapierfirma ist auf Zypern registriert und durch die zypriotische Finanzaufsicht CYSEC reguliert (Nr. 197/12). Der Broker anyoption besitzt eine Komplett-Zulassung als „Market Maker“, was im Vergleich mit anderen Brokern mit einem höheren Regulierungsaufwand verbunden ist.


Bei anyoption können Trader rund um die Uhr auch an Wochenenden handeln. Sie erhalten Zugang laut Werbung zu mehr als 200 Märkten. Der Broker garantiert die schnellste Ausführung.
Einsteiger und Aktive Trader erwarten bei anyoption eine professionelle Handelsplattform, attraktive Konditionen und einige innovative Leistungen, die von der Konkurrenz in der Form nicht angeboten wird.

Das spricht für den Broker anyoption:

  • Broker mit CySEC Regulierung gemäß MiFID
  • binäre Optionen auf 130 Basiswerte
  • Mindesthandelssumme ab 25 Euro pro Trade 
  • Kontoeröffnung mit Mindesteinlage von 200 Euro
  • Binäre Optionen mit Renditen ab 60 bis 85 Prozent
  • Handelsmodi mit Profit von bis zu 1.000 Prozent pro Trade
  • Risikomanagement durch Verlustabsicherung ab 5 bis 25 Prozent
  • Trading an sieben Tagen in der Woche, Wochenend-Handel
  • Trading unterwegs mit Android und iOS Apps

Was ist das Besondere beim Handelsangebot bei anyoption

Die anyoption Plattform versorgt Händler laut Werbung mit einem Zugang zu über 200 Märkten. Das Handelsangebot für binäre Optionen umfasst anyoption Werteinde an die 130 Basiswerte mehrerer Assets. Für ihr Trading können Kunden wählen: Aktienoptionen, Indexoptionen, Währungsoptionen, Rohstoffoptionen. Anyoptions Auswahl an Handelsarten für binäre Optionen ist nennenswert. Es gibt keinen Binary Broker, der die gleichen Handelsmodi offeriert.

Das sind die Handelsarten und mögliche Renditen bei anyoption:

  • Binäre Optionen mit bis zu 85 Prozent Rendite
  • One Touch im Wochenendhandel mit bis 380 Prozent Rendite
  • Langfristig bis 1.000 Prozent Rendite möglich 
  • Option+ mit Tool zum Risikomanagement (Rückkaufsoption)
  • Binär 1-100 – Trading per „Ein Klick“-Methode mit Rendite bis 1.000 Prozent

Call/Put Optionen und One-Touch-Optionen haben viele Broker im Angebot. Nicht so die Handelsmodi „Option+“ und Binär 0-100. Mit 100prozentiger Sicherheit lässt sich das nicht sagen, da jeder Anbieter eigene Bezeichnungen für die Handelsarten wählt.
Option+ ist eine spezielle Variante von Hoch- / Tief-Optionen, wobei die Möglichkeit des vorzeitigen Verkaufens oder der Verlängerung der Ablaufzeit besteht. Binary 0-100 bietet Trading auf einem hohen Rendite- und sehr hohem Risikoniveau an. Der Broker gibt ein Ereignis vor. Der Händler muss prognostizieren, ob es eintrifft (Kaufen) oder nicht (Verkaufen).

Was erwartet die Kunden bei den Handelskonditionen?

Im Gegensatz zum allgemeinen Wertpapierhandel fallen beim Trading binärer Optionen keinerlei Handelsgebühren an. Die wichtigsten Konditionen sind hierbei Mindesthandelssumme und Mindesteinlage. Mit seinen Konditionen bewegt sich anyoption eher im Durchschnitt. Spitzenwerte sind weder die Mindesthandelssumme von 25 Euro pro Trade noch die Mindesteinlage von 200 Euro. Immerhin ermöglichen einige Broker Trades für 5 Euro und weniger. Sehr oft müssen mindestens 10 Euro pro Trade investiert werden. Bei der Mindesteinlage bewegt sich anyoption etwas über dem Branchendurchschnitt. Manche Broker verzichten auf die Mindesteinlage. Die Mindesteinzahlung richtet sich nach den Konditionen für den gewünschten Trade.

Bei binären Optionen zahlt der anyoption für eine erfolgreiche Vorhersage Gewinne zwischen 61 bis 81 Prozent aus. Die maximal mögliche Rendite verkleinert sich, wenn der Händler von der Möglichkeit des individuellen Risikomanagements Gebrauch macht. Einstellbar sind Rückerstattungen von 5 bis 25 Prozent, sodass der maximale Verlust 75 bis 95 Prozent des Einsatzes beträgt.

Trading am PC oder unterwegs auf dem Smartphone

Die anyoption Handelsplattform ist eine Eigenentwicklung, deren Zuverlässigkeit seit Jahren unter Beweis gestellt worden ist. Einsteiger sollten dank der Übersichtlichkeit, keine Probleme beim Tradingstart haben.
Bis zu vier Basiswerte lassen sich gleichzeitig beobachten und traden. Wem sich Funktionen und handelsrelevanten Angaben nicht sofort erschließen, kann die Hilfefunktion nutzen. Interessante Zusatzfunktionen bietet die Plattform außerdem. Der Broker informiert über aktuelle Handelstrends der anyoption-Trader. Die Plattform gewährt Zugriff auf Tools für das Risikomanagement. Diese Tools sind:

  • Take-Profit zum vorzeitigen Verkauf der Option und einer Gewinnmitnahme,
  • Roll Forward zum Verschieben eines Ablaufpunkts in die Zukunft,
  • Profit/Risikoquote zum Festlegen von Rendite und Verlust.

Bei anyoption lassen sich binäre Optionen nicht nur Zu Hause am PC, sondern unterwegs auf Smartphones oder Tablets handeln. Die mobile App für Android- und iOS ermöglicht einen jederzeitigen Kontozugriff und Trading in Echtzeit. Die App gibt es gratis über Google Play bzw. Apple-Store zum Download.

Anyoption - zypriotischer Broker mit Regulierung durch die CySEC

Anyoption ist im Besitz der Investmentfirma Ouroboros Derivatives Trading Ltd mit Sitz Zypern. Mit einem Firmensitz auf Zypern unterscheidet sich anyoption nicht von der Mehrzahl der Binären Optionen Broker. Bekannte Broker wie IG Binäre Optionen (Großbritannien), Binary.com (Malta) und TopOption (Griechenland) machen da eine Ausnahme. Auf Zypern haben es binäre Optionen Broker recht einfach eine Regulierung gemäß MiFID-Standards zu erhalten.

Die verantwortliche Regulierungsbehörde Securities and Exchange Commission (CySEC) kontrolliert die Brokerangebote auch nach der Lizenzerteilung regelmäßig. Der Vorteil einer EU-Regulierung besteht darin, dass damit Fairness beim Trading dokumentiert wird. Tradingangebote für binäre Optionen können legal in der EU betrieben werden. Ouroboros Derivatives Trading Ltd hat 2012 die EU-Regulierung durch die CySEC (Lizenznummer 187/12) erhalten.

Alle auf Zypern registrierten und regulierten Investmentgesellschaften sind zur Mitgliedschaft im zypriotischen Anlegerentschädigungsfonds ICF (Investors Compensation Fund) verpflichtet. Im Falle von Zahlungsschwierigkeiten des Brokers können Kunden mit Entschädigungszahlungen bis 20.000 Euro rechnen.

So funktioniert die Kontoeröffnung?

Die Kontoeröffnung bei anyoption ist kostenlos und in rund drei Minuten erledigt. Für die Anmeldung beim Broker sind wenige Daten in das Online-Formular einzutragen. erforderlich. Nach erfolgter Bestätigung durch den Broker, verbunden der Zusendung der Login-Daten, kann der Neukunde im Kundenbereich eine Einzahlung der Mindesteinlage von 200 Euro in die Wege leiten. Ist das Geld auf dem Konto verbucht, steht einem ersten Trade nichts mehr im Wege. Vergessen sollten Kunden trotz einfacher Kontoeröffnung nicht, dass sie vor der ersten Auszahlung eine Verifizierung ihrer Personendaten bzw. Identifizierung ihrer Person durchführen müssen. Dazu ist die Vorlage einer Kopie von Meldeausweis und Adressnachweis notwendig.

Punkten kann anyoption in jedem Fall beim Zahlungsverkehr. Es dürfte kaum einen anderen Broker geben, der derart viele Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung stellt. Nach eigenen Angaben sind es mehr als 100 Varianten. Unter der Rubrik Banking sind nur grundlegende Zahlungsvarianten aufgeführt. Lokal verfügbare Zahlungsvarianten können über dem Kundenservice im Detail besprochen werden. Zu den Zahlungsmethoden gehören Banküberweisung und Kreditkarten sowie Online-Bezahldienste. Deutsche Kunden können Zahlungen via Skrill, Sofort Überweisung oder Giropay vernehmen.

Für Auszahlungen gibt es nur die Rückerstattung auf Bank- oder Kreditkartenkonto. Zu beachten ist ein allgemeiner Mindestbetrag von 200 Euro, der für Einzahlungen und Auszahlungen gleichermaßen gilt. Rückerstattungen unter 200 Euro sind gegen Gebühr möglich. Kunden können bei anyoption Kontoeinzahlungen immer kostenfrei vornehmen. Anders sieht das bei Auszahlungen aus. Hier ist eine Rückerstattung im Monat gebührenfrei. Jede weitere monatliche Auszahlung kostet 25 Euro.

Zu bestimmten Zeiten können Neukunden im Rahmen der Kontoeröffnung mit einem anyoption Bonus rechnen und so ihr Handelskapital teilweise verdoppeln. Wer sich für einen Bonus interessiert, sollte beim Kundenberater um ein persönliches Angebot nachfragen.

Kundenservice, Demokonto, Bildungsangebot

Bei anyoption wird einem funktionierenden und kompetenten Kundensupport große Aufmerksamkeit gewidmet. Erreichbar sind Kundenservices an allen Handelstagen. Kontaktmöglichkeiten bieten Live-Chat, Rückruf-Option, E-Mail-Formular sowie Telefon und Fax. Zu beachten ist, dass Englisch die allgemeine Geschäftssprache ist. Für deutsche Händler steht ein deutschsprachiger Support per Festnetz-Telefon oder per Fax an eine gratis 0800-Nummer zur Verfügung. Im FAQ-Bereich beantwortet der Broker typische Fragen sehr ausführlich. Die kostenlose Rückruf-Option ist ein Zeichen für eine hohe Servicequalität.

Nicht in allen Bereichen kann anyoption so überzeugen wie beim Kundenservice. So sucht der Interessent oder Kunde von anyoption vergeblich nach einer Testmöglichkeit. Der Broker gehört damit zu den Anbietern, bei denen sich kein Demokonto einrichten lässt. Vom Broker gibt es Anfrage die Antwort: „Für einen Handelsstart reichen die Anleitungen, Erklärungen sowie das interaktive Handelstraining aus.“

Das interaktive Handelstraining erlaubt zumindest ein gewisses Informieren über das Trading mit binären Optionen auf der Plattform von anyoption. Das Kaufen oder Verkaufen von Optionen testweise geht nicht. Leider ist eine anyoption Mindesthandelssumme von 25 Euro nicht unbedingt zum Ausprobieren des Brokerangebots geeignet. Als Alternative bleiben Broker mit Demokontoangebot. Hier empfehlen sich OptionWeb, 24Option und Binary.com.

Bei der Weiterbildung geht anyoption im Vergleich zur fehelenden Testmöglichkeit den richtigen Weg. Die anyoption-Tradingakademie offeriert eine Vielzahl von Handelsanleitungen in Form von Videos, eBooks und Erklärungen. Zusätzliche Infos bietet ein Blog des Brokers, sodass sich Einsteiger bei anyoption durchaus mit Trading-Grundwissen versorgen können.

Das Fazit zu anyoption 

anyoption darf zu den weltweit führenden Brokern für binäre Optionen gezählt werden. Der Broker wartet mit einem attraktiven Handelsangebot und eher soliden Konditionen auf. Highlights sind Tools zum vorzeitigen Verkauf (Gewinnmitnahme / Verlustbegrenzung) bzw. zur Verlängerung der Ablaufzeiten. Die Zahlungsmethoden lassen kaum Wünsche offen. Zahlungen können gebührenfrei vorgenommen werden. anyoption überzeugt insgesamt mit einem Paket aus Leistungen und Services überzeugt. Hohe Regulierungs- und Sicherheitsstandards versprechen faires und sicheres Trading binärer Optionen.