Binäre Optionen

Binäre Optionen - Erklärung, Tipps und Tricks für den Einstieg!



Binäre Optionen, auch  digitale Optionen, gehören zu den Finanzderivaten, die privaten Investoren erst seit 2008 zur Verfügung stehen. Das Produkt aus der Kategorie der Termingeschäfte wird schon Jahre zuvor online gehandelt.

Grundsätzlich sind beim Trading binärer Optionen zwei Szenarien denkbar: 1. Das vom Käufer prognostizierte Ereignis tritt ein, sodass er eine festgelegte Auszahlung erhält. 2. Die Option läuft aus dem Geld und verfällt ohne Wert.

Wie man aus dem Namen "binär" ableiten kann, setzt ein Investor auf eine "Alles-oder-Nichts" Spekulation. Die zwei wählbaren Möglichkeiten sind Kursanstieg oder Kursabfall. Dazu wählt den zugrunde liegenden Basiswert (Aktien, Währungen, Indizes, Rohstoffe) aus und bestimmt ein Zeitfenster bzw. einen Ablaufzeitpunkt. Die wählbare Bandbreite ist groß. Es sind einige Minuten oder mehrere Monate möglich. Danach muss eine Handelssumme gewählt werden und abschließend die binären Optionen auf Call/"Steigen" oder Put/"Fallen" gesetzt. Der Anleger muss eine Preisentwicklung richtig vorhersagen, damit die binäre Option im Geld enden wird.

Social Trading Broker wie eToro bieten unerfahrenen Investoren, die Möglichkeit mit Copy Trading Geld zu verdienen. Der Broker listet erfolgreiche Trader auf, denen man unter bestimmten Bedingungen und eigenen Vorgaben folgen kann. Auch beim CopyTrading gibt es keine Erfolgsgarantie, denn die Renditen und Anlagen werden aus der Sicht der Vergangenheit bewertet.

Ausgewählte Broker im Test:


BDSwiss Testbericht             Zum Anbieter





OptionFair Testbericht          Zum Anbieter


Topoption Testbericht            Zum Anbieter


....... alle getesteten Broker im Broker-Vergleich!


Diese Vorteile bietet der Binäroptionenhandel

Beim Trading von  binären Optionen sprechen die großen Gewinnmargen für sich. Wenn man mit der Vorhersage der Kursrichtung richtig liegt, zahlt der Broker vorher definierte Rendite. Der Gewinn beträgt bezogen auf den Einsatz zwischen 70 und 85 Prozent. Zudem kann bei einigen Brokern eine Verlustabsicherung beim Trading nutzen. Die Auszahlungen vermindern sich etwas. Enden binäre Optionen nicht im Geld, erhält man zwischen 5 und 45 Prozent seines Einsatzes zurückerstattet.

Ein anderer großer Vorteil einer binären Option ist ihre Einfachheit. Vergleicht das mit Forex bieten binäre Optionen einen weitaus leichteren Einstieg. Man muss sich nicht mit Pips, Margins und lots befassen. Auch die Währungskurse muss man nicht mit mehreren Nachkommastellen überblicken. Binäre Optionen sind vergleichsweise einfach zu verstehen und zu handeln. Auch als Laie muss man nicht das Wissen eines Finanzberaters besitzen. Für den Erfolg muss man sich einen guten Basiswert auswählen, wo über die Kursentwicklung stets aktuell informiert wird.

Binäre Optionen Trading mit verschiedenen Handelsarten

Binäre Optionen sind die eigentliche klassische Handelsart, bekannt auch als Hoch/Tief-Optionen oder Call/Put-Optionen. Bei vielen Brokern gibt es die Möglichkeit, weitere Handelsmodi auf der Trading-Plattform zum Traden bestimmter Basiswerte zu nutzen. Neben Call/Put-Optionen können One Touch Optionen, Range-Optionen oder Paaroptionen gehandelt werden. Spezielle Tools wie Early Closure (Option vorzeitig schließen) und Roll-Over (Ablaufzeit der Option verlängern) ermöglichen individuelles Risikomanagement.

Range-Optionen werden vielfach als High-Yield Optionen angeboten, die hohe dreistellige Profite aus den Kursbewegungen in kurzer Zeit ermöglichen. Allerdings nutzt der Broker die eigene Kursstellung aus. Indem die Einstiegskurse vom Zielkurs mit ausreichend hohem Abstand bestimmt werden, ist die Wahrscheinlichkeit für einen erfolgreichen Trade mit sehr kurzer Ablaufzeit gering.

binäre optionen traden
Beim richtigen Broker binäre Optionen traden

Tipps und Tricks zum Einstieg in den Binäroptionenhandel


Der Handel mit binären Optionen wird von Brokern und Online-Vermarktern meist als sehr einfach dargestellt. Das ist er aber in der Realität natürlich nicht. Dennoch können auch Anfänger mit binären Optionen Geld verdienen. Es kommt aber darauf an, dass man sich darüber im Klaren ist, worauf zu achten ist! Nachfolgende binäre Optionen Tipps sollen Anfängern den Start erleichtern:

1. Lernen Sie Ihren Broker gut kennen!

Beim Handeln mit binären Optionen sind für einen Gewinn oder Verlust mitunter Minuten entscheidend! Ein Händler sollte daher die Funktionsweise und Oberfläche der Brokerplattform kennen! Stellt der Broker ein Demokonto zur Verfügung, sollte man das ausgiebig zum Kennenlernen des Brokers nutzen. Durch Üben wird man später unnötige Verluste vermeiden!

Empfehlenswerte Broker mit Demokonto:


2. Erfolgreiches Trading erfordert einen Plan!

Händler erstellen sich einen Tradingplan, dem sie folgen! Der Tradingplan sollte die Regeln zum Einstieg und zum Money Management enthalten. Aufgeführt werden sollen das avisierte monatliche Gewinnziel und die Tradingzeiten. Keineswegs fehlen dürfen die Anzahl der maximalen Trades pro Tag!

3. Nehmen Sie Verluste gelassen hin!

Binärtrading verspricht zwar in kurzer Zeit große Gewinne, doch wird man nicht jeden Handelstag im Plus abschließen. Jedem Trader muss das bewusst sein. Er muss bereit sein, Verluste zu akzeptieren. Letztlich zählt nur das Ertragsergebnis am Ende des Monats. Wer versucht ist, jeden Tag mit Gewinn zu beenden, wird im Laufe der Zeit sein gesamtes Kontoguthaben verlieren! Ein Trader sollte sich ein tägliches Tradelimit setzen.

4. Traden Sie ohne Emotionen 

Trading mit zu viel Emotionen leert das Kontoguthaben. Mit Gier, Ungeduld und Unsicherheit kann man keine erfolgreichen Trades platzieren. Der erstellte Tradingplan ist eine bindende Vorgabe. Nur wenn die Bedingungen erfüllt sind, steigt man in einen Trade ein.
Unbedingt vermeiden sollte man ein “Gegenhandeln”, weil man meint, eine Position zu verlieren!

5. Analysieren und Optimieren Sie ihren Tradingstil 

Erfolgreiche Trader analysieren ihre Verlusttrades und Gewinntrades. Sie tragen alles in ein Tradingtagebuch ein. Kommt es zu häufigen Verlusten zu bestimmten Zeiten, kann man seinen Tradingplan entsprechend optimieren.

6. Basiswerte für Trades genau auswählen

Anfänger konzentrieren sich beim Einstieg ins binäre Optionen Trading besser auf wenige handelbare Basiswerte. Ein halbes Dutzend sollte ausreichen. Wer zu viele Charts beobachten muss, begeht auch schnell Fehler. Schlimmstenfalls wird der optimale Zeitpunkt für einen Einstieg verpasst.

7. Money Management fest im Blick behalten

Dem Einhalten des Money Management kommt eine wichtige Rolle zu. Schnell kommt  man in Versuchung Positionsgrößen nach mehreren Gewinnen oder Verlusten zu verändern. Keineswegs zu empfehlen ist die Martingale Money Management Strategie! Händler sollten bei ihren Trades genau auswählen. Wenn der Markt nicht zusagt oder man unsicher ist, setzt man sein Trading einfach für eine Zeit lang aus!

Bei Spekulationen weiß man, dass sie großes finanzielles Risiko beinhalten. Beim binären Trading muss man nicht unbedingt ein Finanzprofi sein. Auch wer beim Spekulieren Risiken und sich austesten möchte, kann mit Trading binärer Optionen erste Versuche starten. Binäre Optionen überzeugen mit ihrer Einfachheit. Dabei versprechen sie zusätzlich profitable Gewinntrades. Binäre Optionen sind zwar ein junges Online-Finanzinstrument, doch bei den zahlreichen Anbietern sollte man einen ausgiebigen Broker Vergleich vornehmen. Es gibt einige Unterschiede bei den Brokerangeboten festzustellen.

______________________________________________________

Unser Rating

Autor     Binaeroptionen.blogspot.com
Beitrag   Binäre Optionen - Erklärungen, Tipps und Tricks!

Bewertung


hier geht es zur Anmeldung:     ⇓   ⇓   ⇓   ⇓