OptionBit Testbericht

Trading binärer Optionen bei einem erfahrenen und regulierten Broker


OptionBit gehört zu den erfahrenen Brokern für binäre Optionen, der weltweit operiert und wegen seines attraktiven Angebots bei seinen Kunden beliebt. Für das Europageschäft ist Novox Capital Ltd, ein Finanzmakler mit Sitz auf Zypern zuständig. Ein wichtiges Kennzeichen des Unternehmens ist eine EU-Regulierung (seit 2014). Bereits seit 2009 ist Optionbit von den Seychellen aus im Geschäft. Die EU-Regulierung ist ein wichtiger Hinweis dafür, dass OptionBit seriös ist. OptionBit gehört zum Interessantesten, was die Binäre Optionen Branche zu bieten hat. Kunden schätzen ihn wegen günstiger Konditionen und weiterer kostenloser Serviceleistungen. Sie erhalten Zugang zu den Handelsmöglichkeiten über eine sichere Handelsplattform von TradoLogic. Händler können zwischen vier Kontoarten, mehreren Handelsarten und Tools wählen, sodass fast alle Ansprüche unterschiedlicher Trader abgedeckt werden sollten. Eine Besonderheit bietet der mit Algobit an. Bei Algobit handelt es sich um ein Tool für den vollautomatisierten Handel mit binären Optionen, welches mit einer Trendprognose von 80 Prozent das führende Auto Trading Tool auf dem Markt ist.

Damit empfiehlt sich OptionBit:

Broker mit Erfahrung und EU-Regulierung
Tradingkonto ab 200 Euro
Mindesthandelssumme ab 10 Euro pro Trade
80 Basiswerte mehrerer Assets-Kategorien
60 Minuten Rendite bis 81 Prozent
Gratis Demokonto
Tools zum Optimieren von Trading-Ergebnissen
ein Zahlungsauftrag pro Monat gebührenfrei
Automatisierter Handel binärer Optionen mit Algobit


Einsteigerfreundliches Handelsangebot bei OptionBit

OptionBit gehört zu den Brokern, bei denen Übersichtlichkeit und Einfachheit beim Traden im Vordergrund steht. Das Handelsangebot ist keineswegs riesig, jedoch bewegt es sich mit 80 Basiswerten in einem marktüblichen Rahmen. Mehr bieten einige Binärer Optionen Broker mit bis zu 200 Basiswerten und hinaus. OptionBit offeriert binäre Optionen auf Basis von Aktien (40 Werte), Devisen (20 Werte), Rohstoffe (12 Werte) und Indizes (12 Werte). Im Anlagen Index informiert der Broker über Basiswerte, ihre Handelszeiten und dem Symbol. Es ist nicht nur der Umfang an Basiswerten, der für viele Händler ausreichend sein sollte. Denn OptionBit bietet neben digitalen (binären) Optionen (Call/Put) mit Turbo-, Touch- und Range weitere Handelsarten zum Trading an.
Die Handelsarten erlauben das Umsetzen verschiedener Strategien. Für kurzfristige und langfristige Investments gibt es passende Optionen mit Verfall 30 Sekunden bis ein Monat. Für digitale Optionen mit einem Verfall von mehreren Tagen ist der Handel an Wochenenden möglich.


Mit Turbo Optionen hohe Renditen bis 240 Prozent realisieren

OptionBit beweist mit Kontomodellen für Einsteiger, Fortgeschrittene Trader und Profis, dass er mit den Ansprüchen seiner und potentieller Trader vertraut ist. In jedem Fall möchte Broker seinen Kunden ein individuelles Trading ermöglichen. Das jeweilige Konto verlangt eine bestimmte Mindesteinlage. Daraus resultieren in der Folge Ansprüche auf Leistungen und Serviceangebot.

Für ein allgemeines Handelskonto wird eine Mindesteinlage ab 200 Euro für einen Mini Account gefordert. Ab einem Kontoguthaben 1.000 Euro gibt es das Standard-Konto. VIP-Kunde wird man mit Einzahlungen ab 10.000 Euro bzw. 50.000 Euro. Die Vorteile des VIP-Kontos sind erweiterte Bonusvorteilen und Zusatzfunktionen. Zum Tradingstart muss man nicht unbedingt hohe Zahlungen leisten. Erreicht das Kontoguthaben die für den VIP-Status notwendige Höhe gibt es automatisch ein Upgrade. Dann hat man sofort Zugriff auf VIP-Telefonnummer sowie schnelle Bearbeitung von Rückerstattungen innerhalb von drei bis fünf Tagen.

Bei OptionBit kann man Trades ab 10 Euro eröffnen. Die Mindesthandelssumme ist damit gering. Die Renditen für im Geld endende digitale Optionen reichen von 65 bis 81 Prozent. Bei Turbo Optionen sind weitaus höhere Auszahlungen möglich. Wer das Risiko nicht gänzlich außen vor lässt, kann Auszahlungen von bis zu 240 Prozent erhalten.

Trading und Konto bei OptionBit sind kostenlos. Eine Inaktivitätsgebühr berechnet der Broker einem Kunden, der sein Konto nicht innerhalb von 90 Tagen einmal aufruft. Die Gebühr von 10 Euro je Monat wird letztlich nur bei einem vorhandenen Kontoguthaben eingezogen können. Alle anderen Händler sollten sich restliches Guthaben rechtzeitig auszahlen lassen oder ihr Brokerkonto schließen.

Bei OptionBit erhalten Händler Zugang zum Trading über eine Tradlogic-Plattform, die bei zahlreichen weiteren Brokern zum Einsatz kommt. Die webbasierte Handelsplattform steht für Bedienerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit. Sie ermöglicht den Zugriff auf Handelsarten, Handelswerkzeuge, News und Analysetools. Die OptionBit-Plattform gibt es als App für das Trading unterwegs auf mobilen Geräten mit Android und iOS. Über die App haben Kunden ihr Handelskonto, binäre Positionen, Marktinfos ständig im Blick.


Wie man Tradingergebnisse optimieren kann

Bei OptionBit stehen mehrere Handelswerkzeuge für ein individuelles Risikomanagement bzw. zur Optimierung der Tradingergebnisse zur Verfügung. Das sind „Close“, „Extend“ und „AutoTrading“.
  • Mit dem Tool „close“ kann man eine Option vorzeitig schließen, um Gewinne mitzunehmen oder Verlustbegrenzung zu betreiben.
  • Mit dem Tool „extend“ kann man eine Verlängerung der Laufzeit vornehmen.
  • Das Tool „AutoTrade“ ist für ein Trading auf Basis langfristiger Strategien vorgesehen. 
Ein zusätzliches Tool bietet OptionBit für den vollautomatischen Handel von binären Optionen an. Genutzt wird dazu die vom Broker entwickelte Plattform Algobit. Bei Algobit handelt es sich um ein Signalpaket, wo ermittelte Trends und Einstiegszeitpunkte angezeigt werden. Trotz aller Automatisierung hat es der Händler in der Hand, Trades zu platzieren. Die Prognosegenauigkeit liegt laut OptionBit bei 80 Prozent.

Wie funktioniert die Kontoeröffnung?

Die Kontoeröffnung bei OptionBit ist wie bei anderen Online-Brokern nur eine Sache weniger Sekunden. Einige Daten müssen in ein Online-Formular eingetragen werden. Diese reichen für eine erste Anmeldung aus. Damit ein Kunde die Handelsvorteile bei einem regulierten Broker nutzen kann, muss er innerhalb von 10 Tagen nach der Ersteinzahlung eine Kopie des Meldeausweises und einen Adressnachweis einreichen.

Nach dem Einloggen kann man Einzahlen und mit Trades beginnen. Für Zahlungen sieht OptionBit Zahlungslösungen von Banküberweisung über Kreditkarten bis zu Onlinebezahl-Services vor. Schnelle Transaktionen erlauben Neteller, Skrill oder PaySafeCard. Einzahlungen durch Dritte sind bei Vorlage einer Vollmacht zugelassen.
Für die erste Einzahlung sind minimal 200 Euro und maximal 5.000 Euro vorgesehen. Weitere Einzahlungen sind immer kostenfrei ab 100 Euro Mindestbetrag möglich. Auszahlungen sind gleichfalls kostenlos, wenn die Rückerstattung mindestens 100 Euro beträgt. Allerdings ist immer nur eine erste Auszahlung im Monat kostenfrei. Danach berechnet der Broker jeweils 30 Euro.

Seinen Neukunden stellt der OptionBit eine Bonus-Ausbildungsvergütung in Aussicht. Diese ist vom Kunden nach Erledigung der Einzahlung selbst beim Broker anzufordern.
Abhängig von der Einzahlung entsteht ein Bonusanspruch von:

bei 200 Euro Einzahlung 30 Prozent
bei 500 Euro Einzahlung 40 Prozent
bei 1.000 Euro Einzahlung 50 Prozent

Auf aktive Händler wartet zusätzlich ein Treuebonus in Höhe von 30 bis 100 Prozent. Für Freigabe des Bonusbetrages muss der Trader den 30-fachen Umsatz innerhalb einer Frist sicherstellen. 

Optionbit bietet faires Trading als regulierter Broker aus Zypern

Die 2009 auf den Seychellen gegründete Online-Plattform OptionBit betreut europäische Kunden von Zypern aus. Der Betreiber ist die Investmentfirma Novox Capital Ltd., die weitere Brokerangebote (ZoomTrader, OptionStars) vermarktet. Seit 2014 ist die zypriotische Betreibergesellschaft im Besitz einer CySEC-Regulierung (Lizenz 224/14). Die Regulierung hat für OptionBit die Pflicht zur Folge, bei der Einlagensicherung EU-Mindeststandard abzusichern. Der Broker ist als zypriotisches Investmentunternehmen daher Mitglied im zypriotischen Anlegerentschädigungsfonds ICF. Durch die ICF-Mitgliedschaft werden im Fall einer Insolvenz Entschädigungen von bis zu 20.000 Euro je Kunde geleistet.

Demokonto ja – aber mit beschränkte Testdauer 

OptionBit gehört aufgrund eines gratis Demokontos zu den kundenfreundlichen binären Brokern. Denn eine Selbstverständlichkeit ist ein Demokontoangebot bei den Brokern binärer Optionen nicht. Nur selten ist ein Demokonto gänzlich ohne Bedingungen nutzbar. Wissen muss man allerdings, dass die Testmöglichkeit von OptionBit nicht direkt beworben wird. Man muss den Support kontaktieren und um die Einrichtung eines Demo Accounts bitten. Allgemein reicht dazu die bloße Registrierung als Kunde aus. Eine Vorabzahlung der Mindesteinlage wird nicht gefordert. Leider ist das gratis Demokonto bezüglich seiner weiteren Konditionen nicht optimal. Nutzen kann man es lediglich 24 Stunden. Vom Broker gibt es ein virtuelles Handelskapital von maximal 500 Euro. O.k. im Vergleich mit vielen anderen Binären Brokern ist das immer noch akzeptabel. Immerhin kann man den Handel binärer Optionen realitätsnah und risikolos testen.

Deutschsprachiger Kundenservice per Telefon

OptionBit ist weltweit aktiver Broker, was die mehrsprachige Webseite und Plattform unterstreicht. Bei der deutschsprachigen Webseitenübersetzung führen einige Links auf englischsprachige Unterseiten. Die allgemeine Geschäftssprache ist unübersehbar Englisch. Denn auch beim Live-Chat oder Rückrufservice oder bei E-Mail-Anfragen ein ständiger deutschsprachiger Service nicht gegeben. Kontakt zu einem deutschsprachigen Supportmitarbeiter stellt der Broker allerdings via Hotline mit Frankfurter Vorwahl sicher. Kunden von OptionBit stehen ein Bildungsangebot mit Videos sowie ein spezielles Ausbildungsprogramm zur Verfügung. Ein regelmäßig nutzbares Webinar-Angebot gibt es nicht. Der Umfang des Ausbildungsprogramms wird durch die Kontozugehörigkeit bestimmt.


Das Fazit zu OptionBit 

OptionBit steht für sicheres Trading mit kalkulierbarem Risiko. Das Brokerangebot verfügt über eine EU-Regulierung. Webplattform oder App ermöglichen einen indivuellen Zugang zum Trading. Händler haben die Wahl zwischen Handelsarten und Tools zum Risikomanagement. Mit dem Auto Trading Tool Algobit offeriert OptionBit seinen Kunden eine Möglichkeit, Handelstrends vollautomatisiert zu traden. Die Mindesthandelssumme von 10 Euro ist so gering, dass beim Trading das Risiko kalkulierbar ist. Der Broker empfiehlt sich daher Anfängern. Vergessen werden sollen auch nicht Leistungen wie das gratis Demokonto, Bonusangebote sowie ein Live-Chat-Angebot mit Rückrufoption.