ZoomTrader Testbericht

Vom Geheimtipp zum gefragten Binäre Optionen Broker

ZoomTrader ist ein sehr junger Binäre Optionen Broker. Das 2014 gegründete Online-Portal wird in Europa durch die zypriotische Investmentgesellschaft Novox Capital Ltd. verantwortet. Das erfahrene Finanzunternehmen mit EU-Regulierung ist bereits langjährig in Finanzgeschäften aktiv, sodass das Brokerangebot als seriös, hochwertig und zuverlässig gelten kann. Es gibt keinerlei Hinweise für einen ZoomTrader Betrug. Dank seiner attraktiven Handelsmöglichkeiten hat sich der Geheimtipp ZoomTrader schnell zu einem der gefragtesten Broker für binäre Optionen entwickelt. Für ein Handelskonto benötigt man eine Mindesteinlage von 200 Euro. Die geringe Mindesthandelssumme beträgt 10 Euro. Bei einem erfolgreichen Trade erwarten den Händler Auszahlungen bis zu 183 Prozent. Hohe Renditen im dreistelligen Bereich sind bei risikoreicheren Touch Up/Down Optionen möglich.

Damit empfiehlt sich ZoomTrader:

  • Broker mit EU-Regulierung und Aufsicht durch CySEC
  • Kontoeröffnung mit Mindesteinlage ab 200 Euro 
  • Risikomanagement möglich - Verlustabsicherung von 5 bis 20 Prozent wählbar
  • Mindesthandelssumme 25 Euro pro Trade
  • Turbo Optionen bereits ab 10 Euro handeln
  • Plattformen für Trading am PC und unterwegs
  • Neben Standardzahlungslösungen zahlreiche alternative Zahlungsmöglichkeiten
  • Demokonto Zugang unter Bedingungen erhältlich
  • Deutschsprachiger Kundenservice

Was kennzeichnet das Handelsangebot bei ZoomTrader?


Das ZoomTrader Handelsangebot umfasst rund 70 Basiswerte verschiedener Asset-Kategorien, was im Vergleich mit den branchenführenden Brokern eher durchschnittlich zu bewerten ist. Das Angebot der Spitzenbroker macht 200 und mehr Basiswerte aus.

Bei ZoomTrader können Basiswerte in insgesamt 6 Handelsarten eingesetzt werden. Das umfangreiche Angebot an Handelsarten wird solche Trader ansprechen, die mit höchstem Risiko agieren oder den schnellen Gewinn suchen. Die Handelsmodi erlauben in jedem Fall auch die Umsetzung bestimmter Tradingstrategien.


Diese Optionen Handelsarten gibt es bei ZoomTrader:

  • Digital
  • Turbo
  • Touch Up/Down
  • One Touch
  • Range
  • Advanced Longtherm

Die Auswahlmöglichkeiten bezüglich der Ablaufzeit sind groß. Bei Digital Optionen sind 15 Minuten oder mehrere Monate wählbar. Bei Turbo Optionen lassen sich Ablaufzeiten ab 30 Sekunden bis 5 Minuten festlegen. Advanced Longtherm Optionen bieten die Möglichkeit, eine Ablaufzeit taggenau für einige Monate einzustellen. Bei digitalen Optionen bietet der Broker eine Verlustabsicherung ab 5 Prozent bis 20 Prozent an. Bei Advanced Call/Put Longtherm Optionen lässt sich teilweise die Verlustabsicherung bis 20 Prozent in Ein-Prozent-Schritten einstellen.

Welche Handelskonditionen bietet der Broker an?

Für ihren Einstieg wünschen sich Neulinge bei ihrem Broker günstige Handelskonditionen mit einer niedrigen Mindesteinlage und geringen Mindesthandelssumme. Für fortgeschrittene Trader sind diese Kriterien nicht grundlegend entscheidend. Bei ZoomTrader finden sowohl Einsteiger als auch Profis gute Startbedingungen vor. 200 Euro reichen für ein Mini-Konto aus, welches Grundleistungen und allgemeine Services bietet. Händler können auch 10.000 Euro bis 50.000 Euro einzahlen und von zusätzlichen Leistungen und Services profitieren.


Kontotypen und Mindesteinlage bei ZoomTrader:                                    

  • „Mini-Konto“ Mindesteinlage ab 200 Euro
  • „Bronze-Konto“ Mindesteinlage ab 1.000 Euro
  • „Silber-Konto“ Mindesteinlage ab 5.000 Euro
  • „Gold-Konto“ Mindesteinlage ab 10.000 Euro
  • „Platinum-Konto“ Mindesteinlage ab 50.000 Euro

Die einsetzbaren Handelsarten ermöglichen unterschiedlich hohe Renditen. Gewinnmöglichkeiten im dreistelligen Prozentbereich gibt es durchaus, doch lässt sich ein Totalverlust nicht ausschließen.
Handelsarten  und Renditen:

  • Digital Optionen bis 83 Prozent
  • Turbo Optionen bis 76 Prozent
  • Touch Up/Down Optionen bis 240 ProzentOne Touch Optionen bis 60 Prozent
  • Range Optionen bis 80 Prozent

Pro Trade muss man im Allgemeinen mindestens 25 Euro investieren. Bei Turbo Optionen reichen bereits 10 Euro Mindesthandelssumme. Maximal kann man pro Trade 500 Euro setzen. Das Tradingkonto bei ZoomTrader und alle verbundenen Leistungen sind grundsätzlich kostenfrei. Wer einen Monat lang nicht aktiv sein Konto nutzt, dem berechnet Zoomtrader eine Inaktivitätsgebühr von 10 Euro. Diese wird nur bei vorhandenem Guthaben eingezogen.

Überlegen sollten sich Anfänger genau, ob er ernsthaft mit dem Traden beginnen möchte. Denn es besteht durchaus ein finanzielles Risiko, wenn der Händler eine Einzahlung vornimmt, aber dann kein Trading praktiziert. Die Rückerstattung lässt sich ZoomTrader mit 40 Euro teuer bezahlen. Bei einer 200 Euro Mindesteinlage macht das gleich mal eine Gebühr von 20 Prozent.


Digital - und Turbo - Optionen am PC und unterwegs traden

Bei Zoomtrader wird eine renommierte Handelsplattform des IT-Entwicklers Tradologic eingesetzt. Die White-Label-Lösung kommt in ihrer Basisversion bei weiteren Online-Plattformen für binäre Optionen zum Einsatz. Ihre Zuverlässigkeit hat die Tradologic Plattform unter Beweis gestellt. Die Tradologic Webplattform ist mit allen tradingrelevanten Funktionen ausgestattet, erfordert keine Installation irgendeiner Software. Selbst Anfänger sollten mit der einfach bedienbaren Handelsplattform keine Probleme haben. Da sich der Handel binärer Optionen im Allgemeinen mit drei Schritten realisieren lässt, sind einfach gehaltene Handelsplattformen vollkommen ausreichend. Für das Trading unterwegs auf Smartphones und Tablets ist das von Vorteil.

ZoomTrader weiß um die Ansprüche moderner Trader, sodass eine Trading App für Android und iOS zum Standard gehört. Die App erlaubt einen Kontozugriff wie auf der Webplattform, aber beschränkte Handelsmöglichkeiten. Etwa 30 Basiswerte können als Digital Optionen und Turbo Optionen eingesetzt werden.

Faires Trading bei ZoomTrader dank CySEC-Regulierung 

Alle innereuropäischen ZoomTrader Aktivitäten werden über das Portal zoomtraderglobal.com abgewickelt. Portalbetreiber ist die Finanzgesellschaft Novox Capital Ltd./Zypern. Die Marke ZoomTraderGobal besteht seit 2014, weil ein Firmensitz der Novox Capital Ltd auf Zypern eine einfache Regulierung Binärer Broker ermöglicht. Das zypriotische Investmentunternehmen (Registrierungs-Nr. HE292182) ist seit 2014 im Besitz einer Regulierung der CySEC (224/14). Die Erlaubnis zum Anbieten bestimmter Finanzgeschäfte gilt auch für Deutschland. Hier ist das Unternehmen als grenzüberschreitender Finanzdienstleister bei der BaFin registriert.

Jede regulierte zypriotische Investmentgesellschaft verpflichtet sich, dem Investor-Entschädigungsfond ICF beizutreten. Dadurch wird die Einlagensicherung für Kundenvermögen gewährleistet. Die maximale Entschädigung im Insolvenzfall liegt bei 20.000 Euro.

Kontoeröffnung einfach - Neukundenbonus verhandelbar

Für die Kontoeröffnung braucht man wie bei anderen Online-Brokern auch nur wenige Minuten. Die einzelnen Schritte bei ZoomTrader bis zum Tradingstart sind:

  • Formular ausfüllen und absenden
  • Zugangsdaten zum Login per E-Mail empfangen
  • Mini-Konto mit Guthaben ab 200 Euro vorsehen

Die Kontoeröffnung mag formal abgeschlossen sein, doch eine Auszahlung lässt sich erst nach erfolgreicher Kontoverifizierung vornehmen. Dem Broker sind eine Kopie eines Lichtbildausweises und eines Meldenachweis vorzulegen.

ZoomTrader hat bei den Zahlungsmethoden einiges zu bieten, denn das Angebot unterschiedlicher Zahlungsmethoden ist umfangreich. Neben den Banküberweisung und Kreditkarte stehen Online-Zahlungsservices wie Skrill, Sofortüberweisung und Webmoney zur Verfügung. ZoomTrader kommt Kunden bei speziellen Wünschen zu Zahlungen entgegen. Die ZoomTrader Auszahlung läuft nur mit den zwei Standard-Zahlungsmethoden – Rückerstattung auf Bankkonto und auf Kreditkartenkonto. Einzahlungen sind immer gebührenfrei. Bezüglich der gebührenfreien Auszahlung hat ZoomTrader bestimmt, dass eine pro Monat kostenfrei bleibt, zusätzliche Auszahlungsaufträge 40 Euro kosten.


Bonus für Neukunden bis 100 Prozent

ZoomTrader betreibt im Gegensatz zu anderen Binäre Optionen Broker keine aggressive Werbung mit Boni und Prämien. Einen Bonus für Neukunden gibt es dennoch. In bestimmten Fällen ist er bei der Anmeldung über ZoomTrader Partner oder nach Absprache mit dem Kundensupport erhältlich. Eine Anfrage direkt beim Kundensupport hat ergeben, dass man sich für eine Bonusverhandlung erst als Kunde registrieren muss. Die Bonushöhe hängt dann von der Einzahlung ab. Ein Bonus von 20 Prozent ist bei Zahlung von 200 Euro üblich. Den Maximalbonus von 100 Prozent gibt es erst, wenn das Kontoguthaben mindestens 10.000 Euro beträgt.

Bonusbedingungen sind auch zu beachten. ZoomTrader fordert für eine Freigabe das 30-fache Umsetzen der jeweiligen Bonusgutschrift. Gewinn- und Verlusttrades werden nach einem ZoomTrader-Modell in den Umsatz eingerechnet.


Kundenservice, Demokonto und Bildungsangebote

Das Kundenservice Angebot bei ZoomTrader umfasst neben Live-Chat mit Rückrufservice inklusive, eine Hotline und ein Online-Kontaktformular. Zu erreichen ist der Support, wenn die Plattform geöffnet ist. Das ist an sechs Tagen in der Woche der Fall. Für den deutschsprachigen Support gibt es eine Hotline mit 032-Vorwahl. Im FAQ-Bereich werden typische Anfragen auf Deutsch beantwortet. Nur wenige Binäre Optionen Broker bieten ein Demokonto an. Auf der ZoomTrader Webseite findet sich keine Info zu einem Demokonto. Eine Anfrage beim Support ergibt, grundsätzlich ist das Einrichten eines Demo Accounts möglich. Als Bedingungen nennt der Broker: Registrierung als Kunde und Leistung einer Ersteinzahlung. Das Demokonto lässt keinen echten Test zu, da kein virtuelles Kapital eingestellt wird.
In der ZoomTrader Trading Academie werden Informationen zum Handel mit binären Optionen und News zum Markt bereitgestellt. Im Ausbildungszentrum finden Einsteiger Einführungsvideos, auch für erfahrene Trader gibt es Kurse. Der Umfang der Weiterbildungsangebote und Webinare ist teilweise an den Kontotyp gebunden.

Das Fazit zu ZoomTrader

Um bei ZoomTrader Erfahrungen mit binären Optionen machen zu können, muss man nicht unbedingt ein erfahrener Trader sein. Denn auch Einsteiger finden attraktive Tradingbedingungen vor. Die Handelsplattform gilt als zuverlässig. Trading kann man sowohl am heimischen PC als auch unterwegs mit der ZoomTrader App betreiben. Die Mindesteinlage von 200 Euro, eine Mindesthandelssumme von 10 Euro sowie eine Möglichkeit der Verlustabsicherung bis 20 Prozent zeigen günstige Konditionen. Ein Demokonto kann man sich einrichten lassen. Dank der EU-Regulierung können Händler auf faires Trading vertrauen. Einen Betrug bei ZoomTrader müssen sie nicht befürchten.